Die Glühbirne ist Geschichte - doch was kommt danach?

Seit 1. September dürfen innerhalb der EU keine Glühlampen mehr in den Handel gebracht werden - nur noch die durch Hamsterkäufe dezimierten Restbestände dürfen verkauft werden.

Eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag des Leuchtmittelherstellers OSRAM hat gezeigt, dass bis zu 60 Prozent der deutschen Verbraucher wenig oder gar nicht über die Alternativen zu den von der EU verbotenen "ungerichteten Haushaltslampen", wie die Glühbirne in Amtsdeutsch bezeichnet wird, bescheid wissen.
Wir Deutsche gelten gemeinhin als umweltbewusst und haben Interesse daran Energie zu sparen. Dies spiegelt sich mittlerweile auch in unserem Kaufverhalten wieder. Wer noch vor wenigen Jahren oder sogar Monaten Energie beim Lichtstromverbrauch sparen wollte, der ging Energiesparlampen kaufen. Mittlerweile treffen sich viele Nachbarn im Baumarkt beim LED Lampen kaufen.
Neben Energiesparenden Neuanschaffungen wie Kühlschränken oder Waschmaschinen sparen viele Verbraucher Strom durch energieeffiziente Leuchmittel im Haushalt.
Neben den Energiesparlampen gewinnen die LED Lampen (hier kaufen) hier kaufen immer mehr an Bedeutung. LED's haben einen 90% geringeren Stromverbrauch als Glühlampen und wandeln nahezu 100% Ihrer verwendeten Energie in Licht und nicht wie die Glühbirne, einen Großteil in Wärme um. Gemäß der Forsa Umfrage empfinden bis zu 30 Prozent der Befragten die LED-Lampe als vernünftige Glühbirnen Alternative. Für zahlreiche Verbraucher einziger Grund keine LED Lampen zu kaufen ist nach wie vor der Preis der neuen LED-Technik, der aber absehbar immer weiter fällt.
Wer in seinen Geschäftsräumen oder im Büro für LED Lampen keine Verwendung hat, kann hier flache und hoch energieeffiziente LED Panele kaufen: LED Panel Kaufen