LED Leuchten als sparsame Lichtquelle

Rubrik: Verbrauchertipps

Wie heute die Journalistin Maike Strietholt vom Deutschlandfunk berichtet, eignen sich LED Leuchten besonders, um den Stromverbrauch zu senken. LED Leuchten sind zwar in der Anschaffung teurer als Glühbirnen und Halogen Leuchten, aber halten auch wesentlich länger. Zudem ist die Energieaufnahme bei LED Leuchten viel geringer. Seit 1. September 2013 ist in der Europäischen Union ein einheitliches Label vorgeschrieben, welches den Kunden ermöglicht, auch ohne technisches Hintergrundwissen, zu erkennen wie effizient ein Leuchtmittel ist. Neu ist, dass nun auch Halogenlampen, Energiesparlampen und Glühbirnen das neue Label tragen müssen. Das erleichtert dem Verbraucher sich einen Überblick über die verschiedenen Technologien zu verschaffen.

Die Skala des Energieetiketts, welche an der Verpackung deutlich sichtbar angebracht werden muss, wird um den Bereich A+ und A++ erweitert. Durch die Kaufentscheidung für ein Leuchtmittel im Bereich A bis A++ lassen sich Beleuchtungskosten deutlich reduzieren. Für Dr. Arndt Weidenhausen vom Klimaschutzfonds proKlima aus Hannover gibt es über den Energieeffizienzaspekt weitere Vorteile von LED Lampen. "Wir haben nicht das Quecksilberproblem, sie müssen nur als Elektronikschrott entsorgt werden, aber das müssen auch Handys und alle anderen elektronischen Geräte. LED-Leuchtmittel sind sehr robust und sind zu 100 Prozent sofort da, wenn ich sie einschalte." Haben Sie fragen zum Einsatz von LED Lampen oder wünschen Sie eine individuelle Beratung? Unser kompetentes Team freut sich auf Ihre Anfragen.