LED Wimper - Trend aus Japan. Quelle: assets.ecouterre.com Die Asiaten sind für Ihre mitunter für die westlichen Länder seltsam anmutenden Schönheitsideale bekannt. Häufig sind es hierzulande aber eher die extremen asiatischen Trends die für negatives Aufsehen sorgen. Eine Wespentaille mittels künstlich angepasster Rippen oder operativ aufgehellte Hautpartien zum Beispiel - da in Asien helle Haut schöner als die Dunkle empfunden wird.
Weit weniger gefährlich, aber sicherlich nicht weniger skurril präsentiert sich nun der neueste Modeschrei aus Japan in einer Mischung aus modischem Accessoire, Körperschmuck und technischem Gimmick: LED-Wimpern zum Aufsetzen. Hintergrund ist der Wunsch zahlreicher asiatischer Frauen die Augenpartie größer, voluminöser zu betonen. Die LED-Wimpern aus Japan sind seitlich mit Neigungssensoren verbunden, die auf Bewegung reagieren, bzw. durch Drehen des Kopfes der LED-Schmuck an- und ausgeschaltet werden kann.

Es ist bisher nicht bekannt in welchem Umfang sich diese neue Entwicklung Abnehmer gefunden hat, ein Beispiel für die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der LED-Technik ist sie jedoch allemal.

Wer also bisher dachte, LED-Beleuchtung beschränke sich lediglich auf Beleuchtung von Haus oder Garten, wird spätestens hier eines besseren belehrt. - Man darf durchaus gespannt sein, was sich welche Lebensbereiche demnächst von moderner LED-Technik erobert werden.